Alle Artikel mit dem Schlagwort: DIY

DIY Hundedosen

Meine neuen Lieblingsaccessoires sind eindeutig die DIY Hundedosen. Sie sind schnell gemacht und ein echter Hingucker. Egal ob als Geschenk, zur Aufbewahrung von Hundekeksen, fürs Bad oder die Küche – selbst als Wohnzimmerdemo sehen sie toll aus. Ein echtes MUSS für Hundefreunde! Und schon kann es losgehen! Klebe zuerst die Figuren mit Superkleber auf die Deckel und warte bis sie ganz fest halten. – Ich finde übrigens die sehen jetzt schon super süß aus! Dann setzte die Deckel in den Karton und sprühe sie rundherum an – am besten geht das wenn du eine Seite des Karton aufreißt und nach unten klappst. Jetzt nurmehr trocknen lassen, befüllen und sich daran erfreuen!!! Egal ob für die Kupferlinge, den Knoblauch, die Chiasamen oder natürlich für Hundekeks – einfach schön und praktisch. Diese nette Idee habe ich übrigens von einer befreundeten Blogerin die unterdes Namen Yellowgirl schreibt! – lieben Dank dafür!  

Gemüse richtig zubereiten

Bei uns war heute wieder großer Schnipsel und Mix-Tag. Das richtige Gemüse zum Barfen für meine Hunde bereite ich selber zu. Dann weis ich was drinnen ist und woher es kommt. Das ist zwar recht viel Arbeit, aber wenn man mal etwas Routine darin hat geht es leicht von der Hand. Heute arbeite ich mit Zucchini, Karotten, Äpfeln, Gurken, Salat und Bananen! Erstmal alles waschen und in Mixer-gerechte Stücke schneiden. Anschließend 2 oder 3 Sorten (am Besten immer 1-2 Gemüse und 1 Obstsorte) in den Mixer füllen und mit 300ml Wasser mixen bis ein ganz feiner Brei entsteht – so wie wir das für uns als Smoothie kennen. Bei den Zusammenstellungen könnt ihr eurer Fantasie freien lauf lassen! Ich verwende für den ersten Durchgang Zucchini, Gurke und Salat das ist ein schön leichter Sommermix für heiße Tage. Falls der Mixer zwischendurch doch überfordert ist einfach etwas Wasser nachfüllen. Zum Einfrieren portioniere ich den Brei schon vorher in Plastikboxen – jede Box entspricht einer Tagesration – so muss ich beim Auftauen nichtmehr viel überlegen. Die Boxen …

DIY Hundeeis Rezept

Das DIY Hundeeis Rezept für eine ganz leicht gemachte, extrem leckere Abkühlung für eurer Lieblinge. Pünktlich zum Sommer hier eine Erfrischung die auch für Hunde mit dickerem Fell die Hitze etwas erträglicher macht. Das Joghurt mit dem Hafermark mischen und 20min ziehen lassen. Anschließend gut durchrühren! Jetzt das Joghurtgemisch mit den Bananen und Honig in den Mixer füllen. (Es geht auch mit einen starken Pürierstab.) Alles zusammen mixen und in kleine Schalen füllen.   Dann nurmehr über Nacht in den Gefrierschrank und die Schleckerei kann beginnen!  

Gemüse für Hunde

Jeder möchte für seinem Vierbeiner nur das Beste tun. Hier erfahrt ihr welches Obst oder Gemüse Hunde dürfen und in welcher Form! Nicht nur wichtig beim BARF sondern auch für Leckereien zwischendurch. A Apfel Inhalt: Vitamin C, Kalium, Pektin, Kalzium, Phosphor, Eisen, Natrium und Fruchtzucker Ananas Inhalt: Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer, Mangan, Zink, Jod und Vitamin C Wirkung: regt die Eiweisspaltung und Fettverbrennung an. Wichtig: wegen hohen Säuregehalt nicht zu oft und nur überreif verfüttern Aprikose siehe Marille B Banane Inhalt: 10 verschiedene Vitamine, besonders B 6, Kalium, Mangnesium, Zink, Kalzium, dazu Panothensäure, Folsäure, Fruchtzucker, das “Glückshormon” Serotonin und das “Schlafmittel” Tryphophan Wirkung: sehr stärkehaltig und sättigend, helfen oft bei Durchfall Birne Inhalt: Karotin, Vitamin C, 4 Vitamine B, viel Kalium, Magnesium, Kalzium, Phosphor, Zink, Kupfer, Eisen, Jod Wichtig: wegen hohen Säuregehalt nicht zu oft und nur überreif füttern Blumenkohl Inhalt: Vitamin C, Kalium, Calzium, Phosphor und Folsäure Wichtig: nur gedämpft füttern, sonst verursacht er Blähungen Broccoli Inhalt: Flavone, Sulforaphan, viel Karotin, Kalzium, Vitamin C, Vitamine der B-Gruppe, Kalium, Natrium, Eisen und Selen Wichtig: nur gedämpft …

DIY Hundekekse mit Roterrübe

Verwöhnt die Naschkatzen unter euren Hunden und backt selbst mit diesem leckeren DIY Hundekeks Rezept mit Roterrübe! Fürs Training, als Geschenk, bei besonderen Anlässen oder als Leckerei zwischendurch. Dieses Rezept ist eine Abwandung der DIY Hundekeks vom letzten Mal – genau so einfach selbst gemacht und meine Hunde sind begeistert davon! Ihr braucht lediglich: Mischt das Faschierte mit dem Wasser und den 2 Eiern in einer Rührschüsdel zu einer feinen Masse. Das Mehl, die Rotenrüben Schnitzel und das Karotten Granulat langsam dazu geben bis alles einen zähen Teig ergibt. Wer eine Küchenmaschine zum Kneten hat ist hier klar im Vorteil, aber ich kann euch aus Erfahrung sagen – es geht auch ohne. Nun könnt Ihr je nach Zeit und Laune den Teig in Kekse formen. Für unsere kleineren Freunde und für das Training hab ich ca 1cm große Kügelchen gemacht. Der Rest des Teiges wurde zu etwa 1cm dicken Fladen mit 4cm Durchmesser verarbeitet. Das geht am Besten wenn ihr den Teig in eine Rolle formt und die Fladen einfach mit dem Messer abschneidet. Ihr könnt den Teig …

DIY Hundekeks Rezept

Verwöhnt die Naschkatzen unter euren Hunden mit diesem leckeren DIY Hundekeks Rezept! Fürs Training, als Geschenk, bei besonderen Anlässen oder als Leckerei zwischendurch. Dieses Rezept ist einfach selbst gemacht und meine Hunde sind begeistert davon! Ihr braucht lediglich: Mischt das Faschierte mit dem Wasser und den 2 Eiern in einer Rührschüsdel zu einer feinen Masse. Das Mehl und die Haferflocken langsam dazu geben bis alles einen zähen Teig ergibt. Wer eine Küchenmaschine zum Kneten hat ist hier klar im Vorteil, aber ich kann euch aus Erfahrung sagen – es geht auch ohne. Nun könnt Ihr je nach Zeit und Laune den Teig in Kekse formen. Ich habe kleine Fladen gemacht die in etwa 1cm dick waren mit 4cm Durchmesser. Für unsere kleineren Freunde und für das Training kamen dann auch noch ca 1cm große Kügelchen dazu. Ihr könnt den Teig aber natürlich auch mit etwas Mehl auswalken und mit normalen Ausstechern arbeiten. Anschließend die Kekse nurmehr auf einem Blech mit Backpapier in den Ofen schieben und bei 180Grad Heißluft backen. Dabei brauchen die größeren Fladen …

DIY Hundespielzeug selbst gemacht

Ob als Geschenk für andere Hundenarren oder als Überraschung für den eigenen Wuff. Dieses DIY Hundespielzeug selbst gemacht aus einer alten Fleecedecke dauert gerade mal 40min und ist ein absoluter Hingucker. Ihr braucht dafür lediglich eine alte Fleecedecke, eine Schere und geschickte Finger. Falls eure Decke eine Einfassung am Rand hat, diese einfach wegschneiden. Anschließend schneidet ihr nebeneinander 4 ca. 5cm breite und – dank Decke – ca. 160cm lange Streifen ab. Die Schnitte müssen nicht perfekt sein. Das sieht man später nicht! Dann knotet ihr die 4Streifen an den Enden zusammen. Legt nun die 4 langen Bahnen in die 4 Himmelsrichtungen vor euch auf. Legt nun die Bahn von links nach rechts und dann die Bahn von rechts nach link parallel darunter. Anschließend legt ihr die Bahn von oben über die Erste und UNTER die zweite quere Bahn. Als nächstes wird noch die untere Bahn gegengleich zur Oberen über die erste Querbahn und UNTER die zweite quere Bahn gelegt. Wiederholt diesen Knoten noch einmal und zieht alles gut fest. Diesen Knoten wiederholt ihr jetzt so …